Interview mit Willi van Ooyen

100x100_willi_van_ooyenHandels- und Investitions- schutzabkommen CETA und TTIP stoppen

. Weiterlesen


Videorückschau auf die vergangene Plenarsitzung:

a-2016 09 13-cardenas

Petition:

Kampagne:

wirtretenein

Kampagne:

Keine Fernstraßengesellschaft

DruckenE-Mail

Hermann Schaus

100x136_hermann_schausParlamentarischer Geschäftsführer

Raum: 215
0611 - 350.6076
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Sprecher für:
Gewerkschaftspolitik, Innenpolitik
Sportpolitik, Kommunalpolitik, Wohnungsbaupolitik, Antifaschismus

 

zur Person

  • Jahrgang: 1955
  • Familienstand: verheiratet, 2 Kinder
  • Wohnort: Neu-Anspach
  • Beruf: Gewerkschaftssekretär

Politische Vita

 

  • ehemaliges aktives Mitglied der SPD (1972-1993)
  • ehem. Mitglied im geschäftsführenden Landesvorstand der WASG
  • Mitglied im Landesvorstand der LINKEN in Hessen
  • SprecherInnenrat attac – Regionalgruppe Hochtaunus
  • Vorsitzender des Kommunalpolitischen Forums Hessen (Kommunelinks)
  • Kreistagsabgeordneter im Hochtaunuskreis

Ziele

 

  • Hessen ist eines der reichsten Bundesländer in Deutschland. Dennoch gibt es auch hier eine ständig wachsende Armut. Die Armutsprobleme müssen und können (!) verringert werden, wenn eine gerechte Umverteilung des Reichtums vorgenommen wird.
  • gerechte Behandlung von ALG II-Empfängern, ohne Wohnungsschnüffelei, ohne 1-€-Jobs
  • kostenloses Mittagessen für Kinder aus sozial schwachen Familien in der Schule und für Zulagen in besonderen Lebenslagen
  • Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen zu angemessenen tariflichen Bedingungen
  • kein Ausbau des Frankfurter Flughafens und Einführung eines Nachtflugverbots von 22 bis 6 Uhr
  • keine weiteren Privatisierungen unseres öffentlichen Eigentums, Re-Kommunalisierung bereits privatisierter Bereiche
  • Rückkehr des Landes Hessen in die Tarifgemeinschaft der Länder
  • Verbesserung der schulischen Bildung, mehr LehrerInnen, kleinere Klassen, Schaffung gemeinsamen Lernens bis zur 10. Klasse, keine unqualifizierten Vertretungen mehr
  • Der Öffentliche Personennahverkehr muss ausgebaut werden.
  • Alternative Energiequellen wie die Windkraft sind in Hessen intensiv zu fördern.

Einkünfte

 

Einkünfte und Ausgaben 2014

„In Hessen gibt es keine gesetzliche Regelung zur Offenlegung von Abgeordnetenbezügen. Wir dagegen wollen unsere Einnahmen und die mandatbedingten Ausgaben vollständig offen legen. Die Veröffentlichung basiert auf Daten des vergangenen Jahres, so wie wir es in unserer Steuererklärung angegeben haben. Wir teilen die Forderung von Transparency International, die Höhe von Einnahmen aus jeder einzelnen Nebentätigkeit zu veröffentlichen.“

Abgeordnetenbezüge:


  • Steuerpflichtige Entschädigung als Landtagsabgeordneter (monatl. 7.508 Euro), zusammen 89.226,00 Euro
  • Steuerfreie Aufwandsentschädigung (monatl. 581,00 Euro), zusammen: 6 926,00 Euro


Unter Nebentätigkeit fallen alle Tätigkeiten, die neben dem Mandat gegen Entgelt ausgeführt werden, auch ehrenamtlich und einmalige (Stadtverordnete, Kreistagsabgeordnete, Vorstandsmitgliedschaften, … Sitzungsgelder aller Art.) - detailliert aufgelistet.

  • Teilzeitarbeitsverhältnis bei der Gewerkschaft ver.di Hessen: 16.647,00 Euro (brutto)
  • Vergütungsgeld für Beirat Wirtschaft bei der WI-Bank: 1.200,00 Euro (brutto)
  • Vergütung/Sitzungsgeld für Beirat Wohnungsbau bei der WI-Bank: 1.200,00 Euro (brutto)


Unter Abführungen an die Partei fallen Mandatsbeiträge, Einzelspenden und Parteibeiträge.

  • Abführungen an die Partei aus Landtagsmandat sowie Parteibeitrag zusammen: 11.404,00 Euro

Sonstige Spenden an Parteigremien und Untergliederungen:

  • zusammen: 1.780,00 Euro
  • Kostenzuschuss  für das Wahlkreisbüro : 1200.- Euro
  • Laufender Aufwand: 957.- Euro

  • Sonstiges (z.B. Homepage): 638.-Euro


Unter Spenden werden alle monatlichen, jährlichen und einmaligen Spenden (Vereine) sowie Mitgliedschaftsbeiträge (Gewerkschaft, Netzwerke, Vereine …) wahlweise in einer Summe zusammengefasst oder einzeln angegeben.

  • Spenden und Mitgliedsbeiträge zusammen: 3.316,00 Euro

U. a. für: attac, ver.di, Ganz e.V. Rosa-Luxemburg-Stiftung, Pro Asyl, BUND, vdk, Deutsche Zöliakie Gesellschaft, Verein wir helfen e.V., Friedens- und Zukunftswerkstatt, SGA-Handball-Förderverein, DJH, Förderverein Hessenpark, Verein Frankfurter Arbeitergeschichte, Förderverein SJD-Die Falken

 

    Ausschüsse



    • Innenausschuss (INA)
    • Ältestenrat (ÄR) und Präsidium (beratend)
    • NSA-Untersuchungsausschuss (UNA 2)

    Wahlkreise

    • Wahlkreis 23 - Hochtaunus I
    • Wahlkreis 24 - Hochtaunus II
    • Wahlkreis 47 - Groß-Gerau I
    • Wahlkreis 48 - Groß-Gerau II
    • Wahlkreis 49 - Darmstadt-Stadt I
    • Wahlkreis 50 - Darmstadt-Stadt II
    • Wahlkreis 51 - Darmstadt-Dieburg I
    • Wahlkreis 52 - Darmstadt-Dieburg II
    • Wahlkreis 53 - Odenwald
    • Wahlkreis 54 - Bergstr. I
    • Wahlkreis 55 - Bergstr. II