Videorückschau auf die vergangene Plenarsitzung:

a-2016 07 15-schott

Petition:

Kampagne:

wirtretenein

Kontakt: Presse


Thomas Klein - Image
Thomas Klein

(Pressesprecher)

Zimmer: 210 M
0611 - 350.6079
0176 - 80 12 81 97
t.klein@ltg.hessen.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.


Kampagne:

Keine Fernstraßengesellschaft

DruckenE-Mail

Steine auf eine Flüchtlingsunterkunft in der Wetterau: Gegen Fremdenhass und rassistische Gewalt entschiedener vorgehen

Mittwoch, 24.02. 2016

Wie der Hessische Rundfunk berichtet, ist ein Flüchtlingsheim in Nieder-Florstadt in der Wetterau in der Nacht zum Mittwoch mit Steinen beworfen worden. Die Polizei geht von einem fremdenfeindlichen Hintergrund aus, da Zettel mit Äußerungen wie ‚Tötet Asylanten‘ gefunden wurden. Dazu erklärt Barbara Cárdenas, migrationspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

„Es ist entsetzlich, wie sehr rassistische Gewalt in Deutschland in den letzten Wochen und Monaten zugenommen hat. Es sind Pegida, AfD und Co - aber leider auch Teile der Unionsparteien - die beim Thema Flüchtlinge das gesellschaftliche Klima in schlimmster Weise vergiften.

Das Resultat ist unter anderem in den Kriminalstatistiken abzulesen: Im vergangenen Jahr gab es in Hessen fast sechsmal so viel Angriffe auf Flüchtlinge wie im Jahr 2014. Umso wichtiger ist es, dass Polizei und Justiz entschiedener gegen rassistische Bedrohungen und Gewalt vorgehen, statt wie in Clausnitz in skandalöser Weise  geschehen, auch noch Ermittlungen gegen die Opfer einzuleiten.

DIE LINKE erwartet, dass diejenigen, die die Flüchtlingsunterkunft angegriffen haben und für die Aufforderung, Asylbewerber umzubringen, verantwortlich sind, rasch gefasst werden.


Hinweis:

Das ‚Wiesbadener Bündnis gegen Rechts‘ ruft dazu auf, unter der Losung ‚Wir statt „Volk“‘ heute (24. Februar), ab 17 Uhr in Wiesbaden-Sonnenberg gegen die Wahlveranstaltung der AfD Wiesbaden zu protestieren (siehe Bild anbei)



Mehr zu diesem Thema: