Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuell

Die Ergebnisse der Großen Anfragen fassen unsere Sozialpolitikerin Christiane Böhm und Stefan Gillich von der Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Hessen zusammen

Große Anfrage zur Obdachlosigkeit in Hessen

Wir haben gestern die Ergebnisse unserer Großen Anfrage zur Obdachlosigkeit vorgestellt. Gerade auch im Hinblick auf die Corona-Pandemie ist dieses Thema um so dringender.

Die Antwort zu unserer Großen Anfrage zeigt, wie wenig wir über wohnungslose und obdachlose Menschen in Hessen wissen. Die Landesregierung kann kaum Aussagen dazu treffen, wer davon betroffen ist und wie die Menschen in diese Lage gekommen sind. Mit einem solchen Wissensmangel ist es kaum möglich, erfolgreiche Gegenmaßnahmen zu erarbeiten.

Dennoch gibt es natürlich Erfahrungswerte der vielen Engagierten in diesem Bereich. Hier wäre es dringend geboten, diese ernst zu nehmen und die erfolgreichen Beispiele hessenweit und mit Landesmitteln unterstützt zu verallgemeinern.

Die Stärke einer solidarischen Gesellschaft zeigt sich immer am Umgang mit den gefährdetsten Personenkreisen. Wenn wir Menschen ohne Obdach wirkungsvoll schützen wollen, muss dringend gehandelt werden. Ihre Situation ist finanziell, aber auch gesundheitlich so verletzlich wie selten zuvor. Wir müssen eine angemessene und sichere Unterbringung sowie den Zugang zu Hygieneprodukten und dem Gesundheitswesen für alle Menschen sofort ermöglichen. Die Landesregierung darf auch diese Menschen nicht aus den Augen verlieren.

Eine Zusammenfassung der Antworten auf unsere Große Anfrage finden Sie unten stehend. Außerdem finden sie dort ein Positionspapier zur Situation von obdachlosen Menschen in der Corona-Krise.

Dateien


Kontakt

Schlossplatz 1-3
65183 Wiesbaden

Telefon: +49 (611) 350 60 90
Fax: +49 (611) 350 60 91

die-linke@ltg.hessen.de

Plenarbericht abonnieren