Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles


Menschen ohne Krankenversicherung: Gesundheit ist ein Grundrecht – es gilt für alle Menschen

In Deutschland verfügen 800.000 Menschen über keine Krankenversicherung oder nur einen sehr eingeschränkten Zugang zu Gesundheitsleistungen. DIE LINKE. im Hessischen Landtag präsentiert vor diesem Hintergrund heute einen Lösungsvorschlag, der in enger Abstimmung mit Expertinnen und Experten aus dem Gesundheitswesen und karitativen Einrichtungen erarbeitet wurde

In Deutschland gilt eine Krankenversicherungspflicht. Trotzdem sind Hunderttausende vom deutschen Gesundheitssystem weitgehend ausgeschlossen. Der betroffene Personenkreis ist sehr vielfältig: Es betrifft selbstständige Unternehmerinnen und Unternehmer ebenso wie Menschen ohne Papiere. Sie bekommen oft erst dann Hilfe, wenn durch die langen Verzögerungen bereits schwere Folgeschäden eingetreten sind, oder sie wenden sich an karitative Einrichtungen, die in vielen Fällen an den Grenzen der Belastbarkeit arbeiten.

Mit unserem Gesetzentwurf, den wir heute auf einer Pressekonferenz vorgestellt haben, zeigen wir einen Weg auf, wie allen Beteiligten geholfen werden kann. Die Clearingstellen sollen Menschen einen Weg (zurück) in das bestehende Gesundheitswesen eröffnen - mit dem Behandlungsfonds können die vielen Ehrenamtlichen und karitativen Träger die Soforthilfe für Menschen in gesundheitlicher Notlage gewährleisten. Zudem werden die Gesundheitseinrichtungen von Kosten entlastet.

Dateien


Kontakt

Schlossplatz 1-3
65183 Wiesbaden

Telefon: +49 (611) 350 60 90
Fax: +49 (611) 350 60 91

die-linke@ltg.hessen.de

Plenarbericht abonnieren