Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles


Pressekonferenz zum Uniklinikum Gießen und Marburg: Privatisierung rückgängig machen

Die von der Koch-Regierung betriebene Privatisierung des Uniklinikums Gießen und Marburg war von Anfang an höchst umstritten. Sie ging und geht zu Lasten der Beschäftigten, der Patientinnen und Patienten sowie von Forschung und Lehre.

 

Ein von der Gewerkschaft ver.di (Landesbezirk Hessen und Fachbereich Gesundheit, soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen), der Rosa-Luxemburg-Stiftung und der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag bei dem renommierten Rechtswissenschaftler Prof. Joachim Wieland in Auftrag gegebenes Rechtsgutachten zeigt, dass diese Fehlentscheidung auch nach dem Auslaufen des Rückkaufsrechts, der sogenannten Change-of-Control-Klausel, korrigiert werden kann.

 

Pressekonferenz mit

  • Daniela Trochowski, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied, Rosa-Luxemburg-Stiftung
  • Jürgen Bothner, Verdi-Bezirksleiter
  • Prof. Joachim Wieland, Universitätsprofessor an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, Autor des Rechtsgutachtens
  • Jan Schalauske, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag und Marburger Abgeordneter

Das Gutachten finden Sie unten zum Download.

Dateien


Kontakt

Schlossplatz 1-3
65183 Wiesbaden

Telefon: +49 (611) 350 60 90
Fax: +49 (611) 350 60 91

die-linke@ltg.hessen.de

Plenarbericht abonnieren