Die hessische Linksfraktion bestand von April 2008 bis Januar 2024

Rede

Axel Gerntke zum Messestandort Frankfurt

In seiner 101. Plenarsitzung am 31. März 2022 diskutierte der Hessische Landtag eine Aktuelle Stunde zum Messestandort Frankfurt. Dazu die Rede unseres wirtschaftspolitischen Sprechers Axel Gerntke.

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren! Ich will es kurz machen. Ich glaube, die Dissense halten sich hier eigentlich im Rahmen. Was die Rolle der Frankfurter Messe angeht, sind wir uns einig. Was die Beschäftigungswirkung für Frankfurt und darüber hinaus angeht, sind wir uns auch einig. Dass die Pandemie die Messe auf eine harte Probe gestellt hat, ist, so denke ich, auch klar.

Die Vorstellung, wenn einmal die Pandemie vorbei sei, dann werde alles gut und wir würden wieder zum Alten zurückkehren, scheint mir nicht den Tatsachen zu entsprechend. Nichts bleibt, wie es war. Und das wird bei der Frankfurter Messe wohl auch so sein.

Umso wichtiger ist es, dass man sich über Strategien unterhält und dass man sich in dem Rahmen natürlich auch darüber unterhält, wie Investitionsstrategien aussehen können, und dass wir als Miteigentümer auch ein Interesse daran haben, das nicht vollständig ins operative Geschäft zu verlagern und dann zu hoffen, dass andere für uns das Kindchen schon schaukeln werden. Ich denke, auch das ist ein guter Ansatz von der FDP. Ich war ganz überrascht, aber das ist nicht schlecht.

(Zuruf Freie Demokraten)

Ich denke, es wäre ein weiterer Punkt, dass wir, wenn wir unsere Kapitalanteile erhöhen, wie geschehen, dann auch schauen müssen, was auch schon gesagt wurde und schon zugesagt war, dass auf betriebsbedingte Kündigungen verzichtet wird. Aber man sollte sich auch insgesamt darüber Gedanken machen, wie die Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten sind. Aber über den Grundansatz – es tut mir leid – kann ich gar nicht richtig meckern. Das ist schon okay.

(Zuruf Freie Demokraten: So viel Lob! – Weitere Zurufe Freie Demokraten und Gegenrufe DIE LINKE)

  • Ja, ein blindes Huhn findet auch mal ein Korn.

(Zuruf DIE LINKE: Das war jetzt ohne Ankündigung! – Zuruf SPD: Da sind die eigenen Leute überrascht über das Lob an die FPD!)

  • Ja, das gehört eigentlich nicht zu meiner Arbeitsbeschrei-bung. Aber wir machen das heute einmal so.

(Beifall DIE LINKE)