Pressemitteilung

Hessentag 2023: LINKE macht Armut zum Schwerpunkt und spricht mit der „Letzten Generation“

Die Fraktion DIE LINKE wird das Thema „Armut“ zu ihrem Schwerpunkt auf dem diesjährigen Hessentag machen. Dazu erklären Elisabeth Kula und Jan Schalauske, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

„In den vergangenen zehn Jahren ist Hessen beim Thema Armut im Bundesländervergleich von Platz 3 auf Platz 11 abgestürzt. Nirgendwo hat die Armut so sehr zugenommen wie in Hessen. Zwanzig Prozent der Menschen in Hessen, jedes vierte Kind, jede dritte junge Frau und jede zweite alleinerziehende Person ist armutsbetroffen. Die Folgen sind eine stark reduzierte gesellschaftliche Teilhabe und tagtägliche Ausgrenzung. Gleichzeitig wächst der Reichtum in den Händen weniger. Das ist Ausdruck des völligen politischen Versagens der schwarzgrünen Landesregierung.“

Die Fraktion DIE LINKE werde sich mit zunehmender sozialer Ungleichheit und Armut niemals abfinden. Deshalb habe sie das Thema Armut zu ihrem Schwerpunkt auf dem diesjährigen Hessentag gemacht. Auch auf der öffentlichen Sitzung der Fraktion im Rahmen des Hessentags werde das Thema eine große Rolle spielen.

Außerdem werden Vertreter*innen der ‚Letzten Generation‘ der Einladung der Fraktion folgen.     „Wir werden mit ihnen über die Notwendigkeit des sozial-ökologischen Umbaus, über die politische Wirkung der Aktionen und über die Kriminalisierung der Aktiven durch die Strafverfolgungsbehörden und die Politik sprechen", kündigt Jan Schalauske an.

Schließlich wird der Kreisvorsitzende der LINKEN im Kreis Darmstadt-Dieburg Udo Stoye über die Probleme der Wohnungspolitik in Pfungstadt informieren. Dies sei eines der drängendsten sozialen Fragen unserer Zeit, so Jan Schalauske.

Hinweis:
Die öffentliche Sitzung der Fraktion DIE LINKE im Hessischen Landtag findet am Dienstag, den 6. Juni 2023 von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr in der Villa Büchner, Uhlandstraße 20, Pfungstadt, statt.