Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung


Bannwald vor Kiesabbau und Flughafenausbau schützen

Zur Diskussion um einen stärkeren Bannwaldschutz erklärt Heidemarie Scheuch-Paschkewitz, umweltpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

„In Zeiten des Klimawandels muss der Bannwald einen viel stärkeren Schutz als bisher von Schwarzgrün - vor allem vor ökonomischen Interessen - erhalten. Anstelle weitere Waldflächen für den Kiesabbau zu opfern, sollte sich die Hessische Industrie- und Handelskammertages (HIHK) für mehr Nachhaltigkeit in der Bauwirtschaft engagieren. Die Wiederaufforstung ehemaliger Kiesabbaugebiete gelingt bei weitem nicht auf allen Flächen, meist wird auf ausgekiesten Flächen nie wieder ein stabiler Hochwald entstehen. Deshalb müssen weitere Rodungen im Bannwald verhindert werden.“

Nach dem hessischen Waldgesetz würden Bannwälder höchsten Schutz genießen, da sie für das Gemeinwohl unverzichtbar seien. Dennoch habe es über Jahrzehnte immer wieder Rodungen für den Kiesabbau und die Erweiterungen des Frankfurter Flughafens gegeben, so Scheuch-Paschkewitz. DIE LINKE habe daher eine Gesetzesänderung eingebracht, welcher morgen im Umweltausschuss diskutiert werde.

„In der Klimakrise ist es nicht mehr selbstverständlich, dass Flughafen-, Autobahn- und Bahnausbau sowie Kiesabbau gleichermaßen dem Gemeinwohl dienen. Die Änderung des Bannwaldgesetzes ist schon lange überfällig. Die Umweltministerin muss jetzt endlich liefern und den Bannwald auch vor einem weiteren Ausbau des Flughafens schützen.“


Suche nur in Pressemitteilungen



Pressestelle

Thomas Klein
Pressesprecher

Tel: 0611  350 60 79
Mobil: 0176  80 12 81 97
presse-linke@ltg.hessen.de

 

Tim Dreyer
Stellv. Pressesprecher

Tel: 0611  350 60 82
Mobil: 0176 72 86 03 90
presse-linke@ltg.hessen.de