Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung


Bedeutung des Hanau-Untersuchungsausschusses nach Einstellung der Ermittlungsverfahren nun noch größer

Anlässlich der Einstellung des Ermittlungsverfahrens der Bundesanwaltschaft zum rechtsterroristischen Anschlag in Hanau erklärt Saadet Sönmez, Obfrau für die Fraktion DIE LINKE. im Untersuchungsausschuss Hanau sowie Wahlkreisabgeordnete für den Main-Kinzig-Kreis:

„Die Einstellung der Ermittlungen durch den Bundesanwalt steigert noch einmal die Bedeutung des Untersuchungsausschusses im Hessischen Landtag. Denn viele Fragen um den rechten Terroranschlag sind noch offen. Gerade, was das Versagen von Polizei und anderen Behörden auf verschiedenen Ebenen angeht. Diesen Fragen werden wir nun mit Nachdruck nachgehen.

Auch zur Rolle des Vaters des Täters, der in der Vergangenheit wie der Sohn durch rassistische Positionen aufgefallen ist, haben wir Fragen und hoffen, Ungereimtheiten nachgehen zu können und weitere Erkenntnisse im Zuge der Aufklärungsarbeit zu gewinnen.“


Suche nur in Pressemitteilungen



Pressestelle

Thomas Klein
Pressesprecher

Tel: 0611  350 60 79
Mobil: 0176  80 12 81 97
presse-linke@ltg.hessen.de

 

Tim Dreyer
Stellv. Pressesprecher

Tel: 0611  350 60 82
Mobil: 0176 72 86 03 90
presse-linke@ltg.hessen.de