Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung


Festnahmen in der NSU 2.0-Affäre: Heute ist nicht der ganz große Fisch ins Netz gegangen

Anlässlich der Festnahme eines bayrischen Ex-Polizisten sowie dessen Ehefrau im NSU 2.0 Skandal erklärt Hermann Schaus, innenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

„Bei dem vorläufig festgenommenen ehem. bayrischen Polizeibeamten und seiner Ehefrau handelt es sich unseren Informationen zur Folge offenbar um Trittbrettfahrer. Sie sollen nur für einige der im Juli verschickten Drohmails gegen Personen des Öffentlichen Lebens verdächtigt werden. Es bleibt also weiterhin unklar, wer für die Abfrage von Personendaten von Polizeicomputern in Wiesbaden und Frankfurt verantwortlich ist und wer hinter dem mutmaßlichen Netzwerk in der hessischen Polizei steckt. 

Es scheint, als sei heute nicht der ganz große Fisch ins Netz gegangen.“


Suche nur in Pressemitteilungen



Pressestelle

Thomas Klein
Pressesprecher

Tel: 0611  350 60 79
Mobil: 0176  80 12 81 97
presse-linke@ltg.hessen.de

 

Tim Dreyer
Stellv. Pressesprecher

Tel: 0611  350 60 82
Mobil: 0176 72 86 03 90
presse-linke@ltg.hessen.de