Pressemitteilungen

Für eine gute und flächendeckende Gesundheitsversorgung in Hessen

Zum Setzpunkt der LINKEN zum Thema ‚Für eine gute, flächendeckende Gesundheitsversorgung für alle Menschen in Hessen‘ und dem Antrag ‚Krankenhaus Bad Schwalbach erhalten‘ erklärt Marjana Schott, gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

„Hessens Landesregierung will Krankenhäuser schließen und Bettenkapazitäten verringern. Gleichzeitig müssen Patienten bis zu 150 km gefahren werden, um ein Bett in der Intensivstation zu bekommen. Die aktuelle Grippewelle führt in vielen Klinken zu voll belegten Stationen, Operationen müssen verschoben werden, das Personal arbeitet am Limit.“

Vor diesem Hintergrund dürfe Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) keine Klinikschließungen wie in Bad Schwalbach betreiben. Er müsse vielmehr das Geld aus dem Strukturfonds nehmen und den Kreis dabei unterstützen, diese Klinik weiter zu führen. Schließlich habe das auch andere Landkreise wie Groß-Gerau geschafft, so Schott.

DIE LINKE fordere die Landesregierung auf, einen Gesamtversorgungsatlas für die stationäre und ambulante Versorgung vorzulegen. Die ambulante Versorgung - gerade mit Allgemeinmedizinern - aber auch die ärztliche, psychologische und psychiatrische Betreuung von Kindern und Jugendlichen müsse dringend verbessert werden. Schwarzgrün müsse mehr für die Ausbildung und Ansiedlung dieser Ärztinnen und Ärzte tun, die lieber in einem Anstellungsverhältnis arbeiten wollten. Hierfür seien medizinische Versorgungszentren gut geeignet, die auch von Kommunen betrieben werden könnten.

Schott: „Wir brauchen dringend eine prinzipielle Neuorientierung im Gesundheitswesen. Nicht die Profite der Unternehmen, nicht einmal die Überschüsse der kommunalen Krankenhäuser sind das Ziel. Ziel muss vielmehr die Versorgung der Bevölkerung mit den notwendigen, medizinisch sinnvollen und ethisch vertretbaren, der Heilung oder gesundheitlichen Besserung der Patientinnen und Patienten dienlichen Behandlung sein. Es gilt der Satz: Gesundheit ist keine Ware.“

Hinweis: Anträge ‚Gute, flächendeckende Gesundheitsversorgung für alle Menschen in Hessen‘ und ‚Krankenhaus Bad Schwalbach erhalten‘ anbei (siehe PDF im Anhang)

Pressestelle DIE LINKE. Fraktion im Hessischen Landtag
Pressesprecher: Thomas Klein
Schlossplatz 1-3; 65183 Wiesbaden
Fon: 0611  350 60 79
Mobil 0176  80 12 81 97
Fax: 0611  350 60 91