Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung


„Modellregion Cannabisanbau“ leistet einen wertvollen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie

Anlässlich der Ankündigung der schwarzgrünen Landesregierung, ausgewählte Kommunen in Hessen als „Modellregion Cannabisanbau“ auszuweisen, erklärt Tim Dreyer, stellvertretender Pressesprecher der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

 
„DIE LINKE begrüßt die Ankündigung der schwarzgrünen Landesregierung, den Stadtteil Nord-Holland in Kassel, das Wiesbadener Westend, das Martinsviertel in Darmstadt sowie ganz Marburg zur ‚Modellregion Cannabisanbau‘ erklären zu wollen. Damit wird auch endlich mal etwas vom schwarzgrünen Koalitionsvertrag umgesetzt, der solche Modellprojekte explizit vorsieht. Künftig ist es allen volljährigen Erwachsenen in diesen Gebieten gestattet, legal Cannabis-Produkte in lizensierten Geschäften zu erwerben und zu konsumieren. Außerdem ist dort auch der Anbau von bis zu drei Cannabispflanzen pro Person erlaubt.“


Die Landesregierung leiste damit auch einen wertvollen Beitrag zur Bekämpfung der Corona-Pandemie, so Dreyer weiter.


„Nach zwei Joints oder einem Hasch-Keks bleibt schließlich jeder und jede freiwillig zuhause auf der Couch. Die nach dem Konsum von Cannabis-Produkten einsetzenden ‚Fress-Flashs‘ unterstützen zudem den Einzelhandel und endlich auch die ohnehin schon gebeutelte Gastronomiebranche - so kurbelt das Modellprojekt der Landesregierung sogar die Wirtschaft an. Die Kampagne ‚Hessen bleibt besonnen‘ erhält somit unter der Starkstromlampe der Cannabis-Aufzucht eine ganz neue Qualität!“


Suche nur in Pressemitteilungen



Pressestelle

Thomas Klein
Pressesprecher

Tel: 0611  350 60 79
Mobil: 0176  80 12 81 97
presse-linke@ltg.hessen.de

 

Tim Dreyer
Stellv. Pressesprecher

Tel: 0611  350 60 82
Mobil: 0176 72 86 03 90
presse-linke@ltg.hessen.de