Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung


Vier verschenkte Jahre bei Nachteilsausgleichen für gehörlose und taubblinde Menschen

„Im dritten Anlauf schafft es Schwarzgrün endlich, Nachteilsausgleiche für gehörlose und taubblinde Menschen einzuführen. Mein Dank gilt den vielen Verbänden und Betroffenen, die über Jahre nicht nachgelassen haben und den Druck gemeinsam mit dem demokratischen Teil der Opposition im Landtag hochgehalten haben. Quasi nebenbei werden einige andere Ungerechtigkeiten im bisherigen Recht, wie die Doppelbestrafung von inhaftierten sinnesbehinderten Menschen, gestrichen. Das macht zwar die vier verschenkten Jahre nicht rückgängig, aber es zeigt, dass Beharrlichkeit Wirkung zeigt.“

Böhm dankt zugleich dem Ältestenrat, der auf Antrag der LINKEN zur heutigen ersten Beratung erfreulicherweise eine Gebärdensprachübersetzung im Livestream ermöglicht habe.

„Da die Schriftsprache nicht für alle gehörlosen Menschen verständlich ist, wäre es noch schöner, wenn dies zukünftig Standard wird. Wir bleiben dran – das gilt für den Livestream ebenso wie für die Nachteilsausgleiche von sinnesbehinderten Menschen.“


Suche nur in Pressemitteilungen



Pressestelle

Thomas Klein
Pressesprecher

Tel: 0611  350 60 79
Mobil: 0176  80 12 81 97
presse-linke@ltg.hessen.de

 

Tim Dreyer
Stellv. Pressesprecher

Tel: 0611  350 60 82
Mobil: 0176 72 86 03 90
presse-linke@ltg.hessen.de